Forschungsthemen

Unsere Gruppe entwickelt neuartige Polymere mit bestimmten physikalischen Eigenschaften wie Ferroelektrizität oder speziellem optischen Verhalten von dem Hintergrund der synthetischen makromolekularen Chemie her. Die gewünschten makroskopischen Eigenschaften werden durch eine Kombination von molekularen Strukturen erhalten, die in die Polymerstrukturen integriert werden. Makroskopische Ordnung erfolgt durch Selbstorganisation oder aktuelle Strukturierungsmethoden.

Durch Kombination molekularer Eigenschaften in der Polymerstruktur werden gezielt Systeme für biomedizinische Anwendungen entwickelt. Hierbei liegt das Interesse vor allem bei Krebs-Targeting-Strukturen.

Forschungsgebiete

Experimentelle Methoden

Neben den klassischen Methoden der synthetischen Chemie werden folgende experimentelle Methoden verwendet:

  • Allgemeine Spektroskopie 
    • UV/VIS-Spektrometer für Lösungen (auch temperaturabhängig)
    • UV/VIS-Spektrometer für Filme (auch temperaturabhängig)
    • FT-IR Spektrometer
  • Spektroskopie von chiralen Verbindungen
    • ORD-Spektrometer
  • Polymer-Analytik
    • Gelpermeationschromatographie GPC (Molekulargewichte), Lsm: HFIP
    • GPC mit Lichtstreuungsdetektor (Molekulargewichte), Lsm: THF
    • Zetasizer (Partikelgröße, Molekulargewichte, Zetapotential) (Malvern Nano)
    • Ubbelohde Kapillarviskometer (Molekulargewichte)
    • Differential Scanning Calorimetry DSC (Perkin Elmer, DSC 8500) zur Charakterisierung von temperaturabhängigem Phasenverhalten
    • Dielektrische Spektroskopie (101 - 106 Hz) (Mobilität von bipolaren Gruppen in Polymeren)
    • Thermogravimetrie (Perkin Elmer, TGA Pyris 6
    • Mechanische Analyse, Rotationsrheometer
  • Charakterisation von Flüssigkristallen
    • Diverse Mikroskope mit Messaufbauten für hohe und tiefe Temperaturen
    • Aufbauten zur Bestimmung von Schaltzeiten bei ferroelektrischen Flüssigkristallen
  • Charakterisation von dünnen Schichten und Amphiphilen
    • LB-Trog, Characterisation von monomolekularen Filmen
    • Oberflächenplasmonenspektroskopie
    • Kontaktwinkelmessungen
    • Quartzmikrowaage
    • Fluoreszenz Mikroskop
  • Verarbeitung von Polymeren 
    • Spin-coater
    • Photovernetzung, Photobearbeitung (500W Hg Lichtquelle)
    • LB-Multischichten
    • Sebstorganisation 
    • Nanodruck mit harten und weichen Stempeln
    • preparative GPC für wässrige Lösungen zur Trennung von Polymerfraktionen
  • Elektrochemische Eigenschaften
    • Cyclovoltammetrie
    • 4-Punkt-Leitfähigkeitsmessungen

Forschungspartner